Oldest rum ever bottled?

Hi,

Habe mir aus theoretischem Interesse zu Rum und dessen Alter Gedanken gemacht, was wohl der älteste abgefüllte Rum war. Damit meine ich nicht die älteste eingestaubte Flasche, die mal in nem Keller aufgetaucht ist, sondern der Rum, der die längste Zeit im Fass lag. Habe schon im Internet gesucht, die Infos sind aber immer zu den erwähnten Kellerflaschen.

Bin sonst nur über den 1973 Caputo gestolpert, der meines Wissens 2016 abgefüllt wurde und damit 43 Jahre im Fass lag, aus dem gerade mal eine Flasche gefüllt werden konnte.

Hat jemand zu dem Thema andere Infos? Geschmacklich dürfte sich vermutlich ab ein paar Jahren positiv nichts mehr verändern, aber mein Interesse will trotzdem gestillt werden.

Edit: Caputo wurde 2015 abgefüllt und war vorher kontinental gereift → 42y

10 Likes

Okay, direkt nen nachtrag hinterger:

58 jähriger LP
Edit: 26y tropisch; 32 Kontinental
Edit zum 2ten: laut barrel aged thougths nur 5y tropisch; rest kontinental

8 Likes

Appleton hat doch einen 50jährigen im Sortiment…

2 Likes

Weiß jemand ob der tropisch gelagert war? Rein von den Jahren her ist sonst der LP ja erstmal älter, auch wenn in allen Shops steht der Appleton wäre der älteste Rum der Welt.

2 Likes

Weiß jemand ob der tropisch gelagert war? Rein von den Jahren her ist sonst der LP ja erstmal älter, auch wenn in allen Shops steht der Appleton wäre der älteste Rum der Welt.

Nein, der lag nach kurzer Zeit kontinental. Aber es ist wenigstens ein Einzelfass. Bei Appleton werden die Fässer schlicht zusammengekippt um wieder Voll zu werden. Von daher ist das entsprechend eben auch weniger selten da technisch ein blend. 50 Jahre Single Cask ist in den Tropen schlicht unmöglich. Man sieht ja was bei den Velier Abfüllung in deutlich kürzerer Zeit verloren geht…

7 Likes

Danke für die Info, aber von der Alterung her dürfte 50y Kontinental und geschätzte 15y tropisch dann ja ungefähr aufs selbe hinauslaufen oder? Dann ist der Appleton 50 mit 5000€ ja extrem teuer und soein alter wäre dann eher ein Marketing-Gag. Oder wie seht ihr das?

2 Likes

Zum einen bin ich bei 5000€ die Flasche so oder so schon lange raus, egal wie alt der ist. Und zum anderen mache ich mir nicht so viel aus dem Alter, irgendwann werden mir die Holznoten ohnehin zu dominant.

Den Vergleich von Kontinental und Tropische finde ich ohnehin immer schwierig, es macht ja auch einen Unterschied ob du das ganze in Schottland oder am Mittelmeer lagerst. Der Stempel “kontinentale Reifung” hat nach meiner Wahrnehmung weniger mit dem kontinentalen Klima als mit dem Kontinent Europa zu tun.
Und was die Preisgestaltung angeht hab ich keine Ahnung was wie viel ausmacht, Angelshare, Lagerkosten etc.

3 Likes

Ums kaufen geht’s mir ja auch nicht, aber was ist der Sinn von 50y kontinentale Lagerung, wenn man nen ähnliches Ergebnis auch in 15y irgendwo in der Karibik erzielt. Oder hat jemand Erfahrungen oder Erklärungen, warum es da Unterschiede gibt?

Ob soeine lange Lagerung am Ende positiv zum Geschmack beiträgt sei mal dahingestellt. Wie gesagt geht’s mir eher um theoretisches Interesse an dieser Stelle, da ich aus Kostengründen vermutlich niemals soeinen Rum trinken werde.

3 Likes

Wirklich vergleichen lässt sich die Reifung kontinental oder tropisch nicht wirklich. Was den “Vergleich” der Jahre der Lagerung betrifft, ist einfach die Tatsache dass bei tropischen Temperaturen das Destillat wesentlich schneller verdunstet. Dort werden viele “Single Casks” mit anderen Fässern eines Batches aufgefüllt. Wird das nicht gemacht, ist das Fass nach 10+ Jahren trocken. In Europa je nach Region hat man da massiv weniger Angels Share (also ein “echtes” Single Cask)

Der zweite Punkt ist das Klima selbst, die Temperaturschwankungen und die Luftfeuchtigkeit, die natürlich beeinflussen wieviel Alkohol und wieviel Wasser verdunstet, und wie das Destillat mit dem Fass interagiert. Deswegen ist der Vergleich eigentlich nicht sinnvoll, weil die Umstände zu völlig anderen Ergebnissen führen.

Das ist jetzt natürlich recht pauschal erklärt, weil Klima und Ort der Lagerung hier wie da ja auch stark variieren können.

8 Likes

Isn’t Caputo a fake rum? :slight_smile:
I think the new Appleton 60 (Appleton Estate Decades 60th Anniversary Jamaican Independence | Rum Auctioneer) is the oldest now (but it’s a blend), which beats the previously record of Gordon and MacPhail mentioned above.