Bewertung Rum Geschmack

Hi zusammen,
Ich tue mir absolut schwer mit der Bewertung von Rum wenn ich den Alkohol nicht ideal eingebunden, überdosiert oder umgangssprachlich „sprittig“ finde.
Wie klassifiziert ihr solch einen Charakter beim Geschmack ? Mit dem Begriff „Röstig“?

2 Likes

Ich verwende dafür den Tag „Alkoholisch“. Ein Pendant dazu gibt es bei den Slidern (noch) nicht.

4 Likes

Ja, ich benutze da auch „alkoholisch“ oder trage beim Geschmack „scharf“ ein.

3 Likes

Ein slider wäre tatsächlich toll….

OK, was die Slider angeht habe ich das bisher so interpretiert und gehandhabt, dass zu einem runden Geschmackserlebnis auch ein gut eingebundener Alkohol gehört. Zu alkoholisch oder zu schwach führte bei mir zu niedrigerem Wert bei der Kategorie „Rund“.

5 Likes

Ich sehe das auch so wie Jarek. Bei der Bewertung für Rund ist dies das wichtigste Kriterium für mich.

3 Likes

Für mich war „Rund“ immer das Gesamtpaket bzw. das gelungene (oder weniger gelungene) Zusammenspiel aller Geschmackserlebnisse.

1 Like

Ich schreib Alkoholisch, Scharf und das auch nochmal explizit in den Kommentar. An den slider macht das bei Rund auch Abzug.

5 Likes

Grundsätzlich gilt für mich, dass der Alkohol auf keinen Fall die Aromen des Rum überdecken darf…
das ergibt definitiv Abzüge beim Rund-Slider.
Hat der Rum jedoch einen Prozentwert über 65% erwarte ich allerdings auch eine gewisse Schärfe!

4 Likes

Ja, das Gesamtbild. Und wenn der Alkohol nicht passt weil zu wenig oder zu scharf, dann ist es nicht rund. Genauso wenn z.B. das Fass viel zu sehr dominiert. Dann es es auch nicht rund oder weniger rund.
Und warum es für mich nicht rund ist, ist dann bei den anderen Kategorien teilweise erklärt (zu holzig, scharf, alkoholisch, verdünnt usw.)

4 Likes

Naja, ich hatte Rums die bei 45% schon sehr scharf waren und richtig milde mit 60% ohne Zusätze. Darum war der HV Worthy Park auch etwas enttäuschend mit seinen 57% und der sehr starken Schärfe.

1 Like

Deswegen geht es bei dieser Bewertung darum wie gut der Alkohol mit dem Rest harmoniert und nicht um den absoluten Messwert.

1 Like

Ein slider würde es einfacher machen, da es doch viel Interpretationsspielraum gibt :smile:

1 Like

Aber wie wäre der Slider zu verstehen? 5 für gut eingebunden oder für zu stark?

1 Like

Das war genau mein Gedanke.
Alternativ könnte der slider auch nur 2 Zustände zulassen um es nicht zu komplex zu machen (schlecht eingebunden / gut eingebunden).
Gerne zur Diskussion

Drop down oder so wie bei der farbskala wäre da die beste Lösung denk ich.

1 Like

Da geh ich mit - gute Idee

Müsste man nur noch überlegen was in die Auswahl soll bzw. wie man das prägnant benennt. An unterem Ende die zu schwachen Rums, die noch paar Prozent vertragen könnten. Dann die Ausgewogenen, wo der Alkohol gut eingebunden und genau richtig ist. Und die wo der Alkohol zu dominant ist, unabhängig von dem absoluten Wert. Aber ausgewogen kann auch mild sein oder stark/warm und trotzdem gut…

4 Likes