Hanse Spirit Sugarcane Days Hamburg 2023

Moin Moin,

wollte mal in die Runde fragen wer an den Sugarcane Days in Hamburg vom 01.09. - 02.09. mit dabei ist :slight_smile:

5 Likes

Danke für den Tipp – ich peile mal den Samstag, 2.9. an.

2 Likes

könnte passen, da erst am dritten ein Heimspiel ist

2 Likes

Denke, ich werde vorbei schauen

1 Like

bei mir wird es eher Freitag

1 Like

Muss mal gucken, beim zweiten Mal lesen kommen mir die Probierpreise ein bißchen zu gering vor als das es gute Sachen geben könnte.

“Die Rum-Proben werden direkt am Stand bezahlt und liegen meistens zwischen 2 und 5 Euro für 2 cl.”

1 Like

Guck dir die Aussteller an. Da ist kaum was dabei, was interessant ist. Trotzdem sind die Messen ja meist ganz nett, wenn man die Zeit hat. Kann es tatsächlich noch nicht einschätzen, ob ich nächstes WE tatsächlich rauskomme.

2 Likes

Ja gut wäre für mich “um die Ecke”

2 Likes

Ein Fasstärke Bielle. Das ist zumindest interessant

5 Likes

Klingt spannend :thinking: bin mir unschlüssig.

Bis auf Ferrand und Spirit of Rum sehen alle anderen nach Spirit Drinks aus

2 Likes

Ja, mit Blick auf die Aussteller, werde ich es mir vermutlich auch klemmen.

Bei Ferrand braucht man nix erwarten; haben i.d.R. nur Standardrange dabei. SoR vermutlich auch ohne Überraschung, bestimmt den Belize, den 2006 REV vermutlich nicht. Wenn Rum Paradise noch bisschen Shop macht, könnte es da vielleicht interessesante Sachen geben wie die Muräne, aber das sind mir etwas zu viele Fragezeichen.

4 Likes

Allein der war den Besuch wert :+1:

3 Likes

Wer war von euch da? So eine kleine Zusammenfassung wäre ganz interessant.

6 Likes

Das Museum der Arbeit in Hamburg ist ein würdiger Rahmen. Zwischen den Ständen blieb genug Raum, so dass nie Gedränge aufkam. Draussen: Futterstand, Glasspüle, Raucherzelt, martialische Security.
Stände von improvisiert, routiniert bis hochprofessionell (Brugal). Neben den zu erwartenden Sortimenten der bundesweit vertretenen Marken und Händler waren regionale Anbieter mit ihren Produkten vor Ort: Heinrich von Have beliefert vor allem Hamburger Edeka-Märkte, Liquorland hatte Offrian (8,12,18) aus Panama im Pre-Launch dabei, Barril Rum/Skin-Gin einen 4-Länder-Blend. Mein Hilight: Rum Paradise feierte Premiere mit ihrem Cask Project 1. Ein Agricole von Bielle, der 5 Jahre Jahre im Bourbonfass und 3 Jahre im Madeirafass reifte und nun mit 55% Fasstärke abgefüllt ist. Eine echte Aromaexplosion in Nase und Gaumen, dabei bestens eingebundener Alkohol.
Ich habe in drei Stunden 10 Rums probiert und eine handvoll sehr guter Gespräche geführt.
Ein Rahmenprogramm mit Tastings und Vorträgen hätten die Sugarcane-Days allerdings ordentlich aufgewertet.

17 Likes

@i.love.rum vielen Dank für die Zusammenfassung, sehr informativ.
Hoffe einer der Besucher von euch hat diesen Rum eingepackt und teilt diesen.
Wäre sehr interessiert an 2-5cl.

4 Likes

Ich war auch nicht auf der Messe. Den Rum gibt es hier

5 Likes

Hab mal eine bestellt und einen Split draus gemacht

Danke für den Hinweis @lukasdrinkinghabits

4 Likes

Den gebe ich weiter an @VERSUS für den Tipp :smiley:

140€ für 0,5 finde ich schon extrem sportlich für so einen jungen Rum, da bin ich leider selbst beim Split raus.

7 Likes

Naja bei den Preisen, die sonst so aufgerufen werden :wink:
Man wird sehen was er kann. Die Neugier hat über die Vernunft gesiegt bei mir

3 Likes