Requeuing of (not) modified tastings in eXchange stream

Ich würde mich sehr über ein Feature freuen, mit dem ich steuern kann, dass Reposts von Tastings wieder im Stream landen.
Ich finde es super, wenn Nutzer ihre Tastings z.B. der gleichen Brennerei gruppieren. Aber ich bin leider oft genervt von Reposts, bei denen ich den Eindruck habe, es geht nur um das sammeln von positiven Feedback.

Eventuell wäre es auch möglich, beim editieren eines Tastings einen Schalter einzubauen, mit dem das requeuing explizit aktiviert werden muss.

Bestimmt gibt es noch bessere Vorschläge.

Wie geht es euch mit den Reposts?

4 Likes

Grundsätzlich bin ich Deiner Meinung, aber manchmal muss man auch Fehler verbessern oder später etwas hinzufügen

1 Like

Genau, geht mir auch so. Deshalb die Idee mit dem Schalter, mit dem man ein Repost explizit aktivieren muss.

Voraussetzung ist natürlich, dass das System zwischen neuen Posts und Reposts unterscheiden kann (@Oliver ?)

1 Like

Meinst Du wirklich die Leute machen sich die Mühe Verkostungen nochmals nach oben zu hieven um paar Punkte zu sammeln. Möglich ist alles, wäre mir persönlich aber zu umständlich und der Vorteil erschließt mir sich nicht.
Von mir wirst Du ab und zu auch eine Notiz wiederholt gesehen haben. Kommt aber dadurch, dass ich manchmal einem Rum eine zweite Chance gebe oder den zum Vergleich mit einem anderen Rum nochmals hervorhole. Da kann man schon mal einen neuen Eindruck gewinnen. Die Verkostung wird nur dann wieder oben gezeigt wenn man irgendetwas geändert hat,

4 Likes

Geht mir genauso und mich persönlich stört es auch nicht, achte nur begrenzt auf den Feed und wenn ich dann mal sehe wie jemand verschiedene, meist ähnliche Rums gegeneinander verkostet hat finde ich das auch ganz spannend und lese mir das gerne durch.

Aber ein Feature das man nutzen kann oder nicht stört ja auch nicht.

1 Like

Spannendes Thema.

Technisch gesehen müsste ich hier einiges unter der Haube ändern.

Aber ich denke, das “Problem” löst sich mit dem anstehenden Follower-System, oder? Dadurch wird die Anzahl der Verkostungen im persönlichen Feed ja deutlich überschaubarer und relevanter. :relaxed::raised_hands:t3:

3 Likes