Why is this cold rum cloudy?

I just received a Bottle of Anam na h-alba Trinidad 2009. It’s a Cask Strength rum.

It has a lovely color, but it is very cloudy. The bottle is quite cold, less than 8° I guess and I assume that the rum will become clear again. And I don’t worry at all.

I experienced esters and cask floating around in a rum but I’ve never seen this cloudiness.

The botte of our rum & spirit TDL which arrived in the same batch isn’t c oudy at all. Similar strength.

Do you know, why this happens?

Hi… mein Wissenstand ist…

Ungefilterter und unbehandelter Rum ist in der Regel bis 4-5°C Kälte geschützt aber es kann sein, dass durch zu Starke Temperatur Schwankungen der Alkohol die Inhaltsstoffe/ chemische Zusammensetzung nicht mehr halten kann. Ich denke nicht das der Rum wieder klar wird. Ist die chemische Verbindung einmal gelöst gibt es kein Zurück. Hatte das mit einem Clement Single Cask auch. Geschmacklich sollte es keinen großen Unterschied machen.

Sollte der Rum wieder klar werden bitte schreiben. Dann sind meine Infos nämlich völlig falsch :sweat_smile::sweat_smile::sweat_smile:

1 Like

Ist denn gesichert, dass der Rum vor dem Transport bzw. bevor er der Kälte ausgesetzt war, klar war? Bei Anam na h-alba könnt ich mir auch vorstellen, dass die kein Problem damit haben etwas Schwebstoffe in die Flasche zu lassen – wenn’s authentisch ist.

1 Like

Danke für euer Feedback. Ich dachte immer, das würde nur bei verdünnter Rum und bei Minusgraden passieren. Da lag ich wohl falsch.

Er war lange unterwegs und lag vermutlich über Nacht im Wagen. Echte Minusgrade sollte er nicht gekriegt haben.

Er ist wieder etwas klarer geworden und auf dem Flaschenboden ist etwas Sediment vom Fass, aber er ist weiter trüb.

Mal sehen, wie er im Glas ist und ob sich das noch ändert. Aber ich glaube du hast recht @MrRumantic